Sport

Höchstleistungen durch Selbsthypnose!

Mentales Training ist heute in allen Sportarten angesagt und die sportlichen Höchstleistungen werden nur dann gebracht, wenn man “mental gut drauf” ist. Diese Erkenntnis ist nicht erst seit Boris Becker bekannt, aber durch den Tennisspieler stark verbreitet worden. Die Abläufe werden im Kopf immer und immer wieder durchgespielt und das Abspielen dieser Mentalhilfe führt im Wettkampf zu den optimalen Bewegungsabläufen, zu Siegen und Rekorden. Höchstleistung ist heute ohne mentales Training nicht mehr denkbar und die Trainingsmethoden schließen diesen Bereich grundsätzlich mit ein. Vom mentalen Training zur Selbsthypnose ist es nicht mehr weit, denn in der Selbsthypnose werden Ziele und Abläufe ebenso suggeriert, wie die Stärkung des Selbstbewusstseins und der körperlichen Energie.

Klare Abläufe sind Kopfsache und können abgerufen werden!

Für jede Sportart gibt es bestimmte Bewegungsabläufe und Rituale, die sich ständig wiederholen. Oft kommt die letzte Leistungssteigerung auf diese Standardbewegungen an und der Sieg hängt nur von einer kleinen geübten Bewegung ab. Jeder hat schon einmal die Bobsportler gesehen, wie sie im “Trockentraining” die Bahn hinunterfahren oder die Slalomspezialistin, wie sie ihren Lauf den Hang hinunter im Geist trainiert. Der Tennisspieler, der die Vor- oder Rückhand täglich spielt und doch bei einem verschlagenen Ball den Bewegungsablauf gern noch einmal in der fehlerlosen Form wiederholt, um diesen Fehler nicht zu wiederholen. Wer in seinem Mentaltraining diese Bewegungsabläufe ständig trainiert, macht garantiert weniger Fehler!

Mentales Training und Selbsthypnose im Amateursport!

Das mentale Training und die Selbsthypnose haben sich jedoch nicht nur im Profisport bewährt, sondern greifen nach und nach jetzt auch im Amateursport Platz. Jeder Freizeitsportler möchte gerne gewinnen und ist stets bemüht gute Leistungen zu bringen. Auch für jede Art von Freizeitsport ist Mentaltraining und Selbsthypnose die geeignete Maßnahme zur Leistungssteigerung. Neben der Integration in das normale Trainingsprogramm eignet sich mentales Training und Selbsthypnose auch zur Vorbereitung auf die Saison. Das ist bei allen Wintersportarten wichtig und auch die Sommersportarten, die ausschließlich im Freien stattfinden, brauchen eine sinnvolle Vorbereitungszeit. Mit Mentalhilfe vor der Saison werden sich die Bestleistungen schneller einstellen, als wenn man die Saison auf sich zukommen lässt.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Spam Protection by WP-SpamFree