Kreativität

In der Ruhe liegt die Kraft!

Dieses Sprichwort soll aus der Feder von KONFUZIUS stammen. In der Originalübersetzung soll es heißen: In der Ruhe liegt alle Kraft! Richtig ist, dass man es nicht ruhig angehen lassen sollte und es ist sicher zutreffend, dass man mit einem ausgeruhten, entspannten Körper, der in sich ruht, mehr Kraft aufbringen kann, als wenn man gestresst, unausgeglichen und krank ist. Das betrifft nicht nur Arbeit mit hartem körperlichem Einsatz, sondern insbesondere auch geistige Arbeit und vor allem wenn Kreativität gefordert ist. Wer ausgebrannt ist und schlapp, wer angespannt ist und nervös, der kann keine Kreativleistungen abliefern. Aus diesem Grund hat es schon vor vielen Jahren völlig freie Arbeitszeiten in den besten Werbeagenturen gegeben. Jeder Kreative hat dann gearbeitet, wenn er ausgeruht war und entspannt.

Kreativität braucht einen klaren Kopf und mentale Stärke!

Wer einen Geistesblitz nach dem anderen haben soll, muss ausgeschlafen sein, regeneriert und voller Tatkraft. Entspannung ist daher das Zauberwort in den Kreativabteilungen. Die Kreativen schauen manchmal einfach aus dem Fenster und versuchen die Gedanken auf einen Punkt zu fokussieren. Wenn man so manchen Slogan hört, dann kommt vielfach der Spruch: Warum ist mir das nicht eingefallen? Das Gleiche gilt für Tüftler und Erfinder. Einen Geisterblitz kann man weder erarbeiten, noch lässt sich Kreativität und Erfindergeist erlernen. Es gibt zwar einige Techniken, die bei der Erarbeitung helfen, aber Kreativmaschinen gibt es bisher noch nicht. Kreativität findet im Kopf statt, aber nur in einem entspannten, ausgeruhten Hirn.

Wie kann man die Kreativität fördern?

Die Förderung der Kreativität ist durch regelmäßiges Entspannungstraining und Selbsthypnose möglich. Vor allem lernt der Übende sich zu konzentrieren und seine innere Ruhe zu finden. Nur aus der Ruhephase heraus entsteht Kreativität, die dann in eine Betriebsamkeit endet und dadurch zum Erfolg führt. Es gibt eine Auswahl an Entspannungstechniken, die man zur Erlangung der inneren Ruhe und Stärkung der Kreativität einsetzen kann. Wichtig für die meisten Betroffenen sind der Einsatz im Büro und der zeitliche unabhängige Einsatz. Für diese Zielgruppe sind MP3-Audiofiles das ideale Übungsmedium. Einfach den MP3-Player anschalten, die Knöpfe in die Ohren stecken, sich entspannt zurücklehnen und der Musik und der Stimme folgen. In nur 10 bis 15 Minuten ist die Kreativität wieder aufgetankt und tolle Ideen und starke Slogans sprudeln.

Empfehlung der Redaktion Mentalhilfe:

Mit einem “Klick” zum Download

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Spam Protection by WP-SpamFree